fbpx
Die Pius Gärten

Nachhaltig und CO2 neutrales Bauen und Wohnen in Holzbauweise

Die „Pius Gärten - Natürlich wohnen an der Ahr“ sind ein grünes Wohnkonzept für die Zukunft.

Gebaut im Jetzt! Bis 2022 entstehen direkt an der Fluss-Promenade 6 Einfamilienhäuser und 16 Wohnungen. Die Anlage wird das Aushängeschild sein für die Landesgartenschau in Bad Neuenahr-Ahrweiler. Grün, stadtnah, lebens- und liebenswert.

Gestaltet mit Leidenschaft, konzipiert für nachhaltiges Wohnen und errichtet auf Basis des wohl natürlichsten Baumaterials von Mutter Erde: Holz!

+CO² neutral
Mit CO2, Wasser und Licht wird der Rohstoff Holz umweltfreundlich produziert. Nebenbei entsteht Sauerstoff! Mit dem Grundprinzip der Natur, der Photosynthese, wird diese wichtige heimische Ressource umweltverträglich produziert.

Das Bauen mit Holz ist wohl die effizienteste Methode, um CO²-Emissionen zu vermeiden.  Für eine Tonne Holz speichert ein Baum rund 1,9 Tonnen CO². Wird das Holz verbaut, bleibt das CO² in Form von Kohlenstoff gebunden. Daraus folgt ein CO²-neutraler Bau.

+Passivhausstandard
Die beiden Mehrfamilien- und die sechs Einfamilienhäuser erfüllen den Baustandard eines Passivhauses. Definiert ist dieser Standard durch einen Heizwärmebedarf von höchstens 15 Kilowattstunden pro m² und Jahr (kWh/(m²a). Dieser Wert wird durch effiziente Lüftungstechnik, die Minimierung von Wärmeverlusten und die Optimierung von Wärmegewinnen erreicht.

Der Standard ist die konsequente Weiterentwicklung des Niedrigenergiehauses, im Vergleich hierzu benötigt das Passivhaus nur noch 20% der Heizenergie.

+KFW-55-Effizienzhaus
Der KFW-55-Standard bedeutet, dass das Haus maximal 55% des Primärenergiebedarfs eines vergleichbaren Neubaus nach der Energieeinsparverordnung haben darf. Bei Einhaltung dieses Standards gewährt die KFW einen Förderkredit i.H.v. 120.000, -€ je Wohneinheit, in Verbindung mit einem Tilgungszuschuss i.H.v. 18.000, -€.
+Autofreies Wohnen
Das Innere der Siedlung bleibt Autofrei. Es soll nur zum Be- und Entladen befahren werden dürfen. Die Stellplätze für alle Wohnungen sind zentral in einer unter den Mehrfamilienhäusern liegenden und von der Straße „Auf den Steinen“ befahrbaren Tiefgarage untergebracht. Die Tiefgarage ist für die Bewohner der Einfamilienhäuser durch eine Außentreppe am kleinen Quartiersplatz zugänglich.
+Barrierefreiheit
Das Projekt ist barrierefrei geplant. Zusätzlich ist es vorgesehen drei Wohnungen rollstuhlgerecht auszuführen.
+Tiefgarage
Es entsteht eine gemeinsame Tiefgarage mit 30 PKW-Stellplätzen und Abstellbereichen für Fahrräder. Der Außenzugang erfolgt über eine Zugangstreppe vom mittleren Quartiersplatz. Vorrüstung in der Tiefgarage für Wallboxen (Ladestationen für Elektromobilität) sind geplant.
+Bodenbeläge
Alle Wohn- und Schlafräume, sowie Flure erhalten als Bodenbelag Eichenparkett als Hochkantlamellenparkett oder Mosaikparkett. Bäder und WCs erhalten Fliesenbeläge. Die offenen Küchenbereiche können wahlweise mit Parkett oder Fliesenbelägen ausgestattet werden.
+Aufzugsanlage
Der Personenaufzug in den Mehrfamilienhäusern reicht vom Keller bis zum Staffelgeschoss. Er ist behindertengerecht geplant.
02

Architekt & Bauherr

Bauträger und Investor

ARCHITEKT

VERTRIEB

03

FOTO TOUR

04

Pläne & Grundrisse

HOCHWERTIGE MATERIALIEN

INTERIEUR - UND MATERIALIEN

MASSIV-HOLZ

NATÜRLICH

HOCHWERTIG

MODERN

06

Neuigkeiten und Baufortschritt

Spatenstich

Ein symbolischer Spatenstich markiert den Baubeginn. Lesen Sie untenstehend den passenden Artikel der Rheinzeitung vom 17.07.2020 ZUM ZEITUNGSARTIKEL

Es geht los!

Die Baugenehmigungen für die Erstellung der Ein- und Mehrfamilienhäuser sind erteilt! Die Rodung des Grundstücks ist bereits abgeschlossen. Aktuell sind die Erdarbeiten im vollen Gange. Einige Gewerke wurden bereits an lokale Unternehmen vergeben. Fa. Lanzerath aus der Grafschaft ist für den Rohbau zuständig. Der Holzbau inkl. Dach & Fenster erfolgt durch Fa. Adams aus Niederzissen.

Mit den Ideen der Natur – Energie sparen

Alle Häuser sind hoch-wärmegedämmt. Die Wärmeversorgung läuft über einen zentralen Anschluss an die Fernheizung in einem der Mehrfamilienhäuser. Die Einfamilienhäuser werden über Erdleitungen daran angeschlossen. In den Einfamilienhäusern und in den einzelnen Geschosswohnungen kommen daran angeschlossene Nahwärmethermen mit Anschluss für die Fußbodenheizung sowie Wärmetauschern für Warnwasser zum Einsatz. Zentrale Lüftungsgeräte im Kellergeschoss der Mehrfamilienhäuser versorgen über zentrale Steigleitungen und ein…

ERHOLEN UND ENTDECKEN

BAD NEUENAHR - AHRWEILER

08

Lage

Grundschulen, Ganztagsschule, Gymnasien, Realschulen etc. im Umkreis von 7 km zu erreichen.

von den Pius-Gärten aus finden Sie über 20 Restaurants im Umkreis von 4 km.
Ob deutsche, italienische, griechische oder asiatische Küche – hier findet jeder etwas was sein Herz begehrt.

Von den Pius-Gärten gelangen Sie innerhalb von wenigen Kilometern auf überörtliche und überregionale Straßen. Hierzu zählen die:
· A 61 – Ludwigshafen – Venlo
· B 266 – Sinzig – Bad Neuenahr-Ahrweiler – Rheinbach – Euskirchen
· B 267 – Altenahr – Bad Neuenahr-Ahrweiler

Bad Neuenahr-Ahrweiler ist in ein attraktives überregionales Buslinien-Netz eingebunden.
Mit den öffentlichen Verkehrsmitteln gelangen Sie schnell von einem Ort zum anderen.

Bahnhöfe und Haltpunkte in Bad Neuenahr und Ahrweiler sind an die Ahrtalbahn angebunden. Hier können Sie zwischen Ahrbrück, Remagen und Bonn verkehren. Ab dem Bahnhof Remagen (15 km von den Pius-Gärten) finden Sie weitere Anschlüsse an die Städte Bonn, Köln und Koblenz.

Zum “Platz an der Linde” sind es nur knapp über 2 km.
Der Marktplatz ist der größte Platz des Stadtteils von Bad Neuenahr-Ahrweiler und ist Austragungsort von verschiedenen Festen und dem Wochenmarkt.

Vier Stadttore, verbunden durch alte Stadtmauern, rustikale Fachwerkhäuser und mit Kopfstein gepflasterte Gassen bilden die romantische Kulisse von Ahrweiler, deren Mittelpunkt der Marktplatz mit der St. Laurentiuskirche ist. Die Altstadt erreicht man zu Fuß oder auch mit dem Auto in nur 2 km.

Einkaufsmöglichkeiten können zu Fuß erledigt werden. Nach nur 1 km erreichen Sie Supermärkte wie einen Lidl oder Hit Markt.

In Bad Neuenahr-Ahrweiler finden Sie mehr als 15 Kirchen – alle im Umkreis von etwa 8 km von den Pius-Gärten aus zu erreichen.

Mehrere Krankenhäuser und Spezial-Kliniken finden Sie im Umkreis von 3 km.

Innerhalb 5 Minuten erreichen Sie die Ahr-Therme, die im historischen Kurviertel und in unmittelbarer Nähe zu großzügigen Parkanlagen wie z.B. dem Kurpark liegt. Im Innenbereich sorgen sprudelnde Thermalbecken, Thermalbewegungsbecken, Süßwasserbecken und vier Whirlpools für Entspannung. Außerdem erwartet Sie die herrliche Saunalandschaft mit acht Saunen, dem großen Außenbereich und vielem mehr.

IHR ANSPRECHPARTNER

Kontaktieren Sie uns bei Interesse.
Wir freuen uns auf Ihre Anfrage.

RENUM Immobilienvertrieb GmbH

Ansprechpartner: Julian Görg
Dottendorfer Straße 62
53129 Bonn

Telefon 0228-20130-0
E-Mail vertrieb@renum.de

ANFRAGE